Archiv für die Kategorie ‘Nice-To-Know’

mal was kurzes in der Hoffnung wieder rein zukommen 😀

Heute habe ich mich mal wieder mit einem Javascript Add-In beschäftigen dürfen 🙂 Bei mir lokal funktionierte alles einwandfrei. Bis ich das Add-In im Zielsystem importiert habe. Was ist passiert? NICHTS. Das Add-In blieb einfach Grau.
Die Lösung ist denkbar einfach: Javascript ist im Internet Explorer deaktiviert.
Schaltet man dies ein…

snap0005466

…funktioniert alles wie erwartet. Ich freu mich und mein Freitag war damit gerettet.

Advertisements

Hi Leute,

einigen mag es schon vorher bekannt gewesen sein, doch ich dachte bis heute, dass der Standarddrucker des Systems ausschlaggebend für die Ansicht der Seitenansicht wäre. Aber nein, er lädt den Druckertreiber aus der Druckerauswahl für die Kombination Report/Benutzer. Das bedeutet z.B. wenn ein Label-Drucker ausgewählt wurde und dieser entsprechend konfiguriert wurde, dann wird die Seitenansicht auch auf diese Größe reduziert. Dies gilt natürlich auch für die SAVE-AS-HTML Variante. Oder anders: die Seitenansicht und Ausdruck sind unterschiedlich!

Hinweis 1: achtet darauf das ihr den Drucker ausgewählt habt, mit dem der Kunde drucken möchte. Vor allem wenn der Druck sehr genau dargestellt werden muss.

Hinweis 2: So ist mir das hier aufgefallen! Falls ihr die Maximale Seitenanzahl anzeigen wollt, gibt es ja fast keine andere Möglichkeit als den Bericht einmal vorher laufen zu lassen. Falls ihr in etwa diesen (Quelle die MSDynamics 🙂 ) verwendet, wird für den Druck der Seitenanzahl, der Druckertreiber aus der Druckerauswahl geladen. Nun könnte die Seitenanzahl also unterschiedlich sein, wenn der Report auf einem anderen Drucker ausgedruckt wird, als in der Druckerauswahl eingerichtet wurde da jeder Drucker die Ausgabe etwas anders interpretiert.

Mit freundlichen Grüßen,

Matthias König

 

Seitenansicht und Ausdruck unterschiedlich

Textfile.TEXTMODE und Tabulatoren

Veröffentlicht: 11. Februar 2011 in Nice-To-Know, Tipp

Und wieder was dazugelernt!

Falls bei einem Datei-Import (oder Export) jemand mal den Datentypen File verwendet und dort mit Tabulatoren (Tabs) arbeiten sollte, könnte es passieren das Tabs nicht erkannt werden! Hier ist also folgendes zu beachten:

Wenn man ein Textfile mit TEXTMODE(TRUE) öffnet/erstellt wird, werden Tabulatoren in Leerzeichen umformatiert. Beispielsweise, um Texte mit Tabulatoren einlesen zu können, kann über die Textdatei.CREATEINSTREAM ein Stream erstellt werden und die Zeilen dann in Kombination mit READTEXT eingelesen werden. In den Streams werden Tabs auch als solche verarbeitet. Was eine Fehlersuche 😀

hier ein Code-Ausschnitt:

...
OpenFile();
// wegen Tabs
InputFile.CREATEINSTREAM(InStream);
// skip header
InStream.READTEXT(currentLineValue);
// OnAfterImportRecord
WHILE (InStream.READTEXT(currentLineValue) > 0) DO BEGIN
...

Mit freundlichen Grüßen, Matthias König

Es folgt eine Liste der Optionen im Lizenzinformations-Fenster:

Upload Dies ist nur mit einer Datenbank auf SQL Ebene möglich.Wenn die Option „Lizenz in Datenbank Speichern“ nicht aktiv ist, wird die Lizenz für den gesamten SQL Server hoch geladen. Das bedeutet, das jede Datenbank, wenn nicht anders konfiguriert, mit dieser Lizenz betrieben wird. Ist diese Option aktiv, wird die Lizenz nur für diese Datenbank „hoch geladen“.

Die Option ist zu finden unter Datei/Datenbank/ändern der Reiter Integration

Importieren Lädt die Lizenzdatei in das Client-Verzeichnis. Wenn hier kein Zugriffsrecht besteht, kommt die verwirrende Fehlermeldung „Die fin.flf existiert bereits“.
Exportieren Exportiert die Lizenzdatei in ein auswählbares Verzeichnis!
Ändern Die Lizenzdatei wird temporär geladen.Bei Sitzungs-Neustart wird diese Lizenz nicht mehr verwendet/geladen. Diese option ist zu verwenden wenn eine Entwickler-Lizenz eingespielt werden muss, um eine Anpassung vor zu nehmen.

Wer kennt es nicht? Es tritt ein Fehler mit einer langen, missverständlichen Meldung auf. Um diese nun ordentlich im Internet zu suchen, müsste man diese nun kopieren können…und das geht auch! Einfach das Fenster mit der Meldung anklicken und STRG+C (Copy) auf der Tastatur drücken. Daraufhin braucht man nur z.B. Notepad per STRG+V (Paste) den Text einfügen und TADAAA, die formatierte Fehlermeldung!

Beispiel:

Eine nur exemplarische Fehlermeldung!

Das Fenster wurde angeklickt und per STRG+V hier herreich gepasted!

---------------------------
Microsoft Dynamics NAV
---------------------------
Ein krtitischer Fehler ist aufgetreten!
Der Fehlercode lautet: 0x6AS589/6564451-0B2.

Bitte konfigurieren Sie Ihre Anwenundung korrekt!
---------------------------
OK   
---------------------------

Ich finde, dass dies eine schön einfache Möglichkeit ist, schnell nach einer Fehlermeldung im Internet zu suchen.

Gruß,

Matthias König

Tabellen-Arten

Veröffentlicht: 21. Juni 2010 in Allgemein, Nice-To-Know, SQL

Es gibt in NAV vier verschiedene Arten und von Tabellen (oder auch Tabellenarten).

Hier eine Übersicht:

Name Beschreibung Verwendung
System-Tabellen Diese Tabellen befinden sich im 2.000.000.000 Bereich und werden beim erstellen der Datenbank angelegt. Diese Tabellen sind im SQL-Server, Object Designer und beim erstellen einer Form zu sehen Benutzerverwaltung, Zugriffsrechte
Restore-Tabellen Während eines NAV-Backups bzw. während eines imports dessen, werden die Tabellen zwischengespeichert. Die Restore-Tabellen ID wird berechnet in dem die normale ID + 1.000.000.000 gerechnet wird. Sie können im SQL-Server, Object Designer und beim erstellen einer Form gesehen werden. Dies wird gemacht damit die Objekte überprüft und dann richtig importiert werden können. Nach dem erfolreichen Import sind diese nicht mehr vorhanden.
Virtuelle-Tabellen Dies sind Hilfs-Tabellen, die nicht im Object-Designer oder im SQL-Server zu finden sind, allerdings sind sie beim erstellen einer neuen Form Verfügbar. Die Tabellen-Struktur wird in der fin.stx (Sprachabhängig) definiert und kann deswegen auch Versionsabhängig unterschiedlich sein. Diese können verwendet werden um Daten wie in NAV gewohnt zu verarbeiten allerdings kann auf diese Tabellen kein Update oder Insert ausgeführt werden (READONLY). Hier folgende Beispiele: Printer, Date, Integer und mehr
Normale-Tabellen Dies sind Tabellen im Bereich 1..1.000.000.000. Tabellen im 50000..80000 Bereich sind Kundentabellen und 80000..100000 sind Entwicklertabellen. Speicherung von Daten

Fast jedes Objekt in NAV hat eine Versionsliste. Falls sich jemand mal gefragt hat, was welche Nr., Punkt oder was die  Zeichen bedeuten, hier ein Beispiel zur Erläuterung der Versionierung:

NAVDACH60.00.01

  • NAV – Produktname
  • DACH – Zeichencode für die Lokalisierung
  • 60 – maijor-release, Die NAV Version
  • .00 – Version des Servicepacks (falls vorhanden)
  • .01 – Version des hotfixes (falls vorhanden)